Tambourcorps "Germania" 1919 Hoisten

Das Corps gründete sich unter Theodor Bongartz und führt den Namen „Tambourcorps Speck/Hoisten 1919“.

Das Corps zählte damals fünf Mitglieder: Peter und Johann Brüggen, Hubert Stüsgen, Heinrich Wolf und Theodor Bongartz.

Tambourmajor und Vorsitzender wurde Theodor Bongartz, der auch die Ausbildung der Trommler übernahm.

Die Hornisten wurden von Heinrich Wolf ausgebildet, der wegen einer Kriegsverletzung nicht aktiv mitwirken konnten.

Die ersten Instrumente kamen vom Militär beziehungsweise aus privatem Bestand der Spielleute.

Als Uniform dienten blaue Röcke der kaiserlichen Infanterie. Das Corps vergrößerte sich in der Folgezeit und studierte Marschmusikstücke ein. 1922 erfolgte der erste Auftritt mit 17 Spielleuten bei einem Wettbewerb in Holzheim,

wo das Corps den dritten Saal- Preis erhielt. Ab 1923 spielte das Corps zu den Heimat- und Schützenfesten in Neuss,

Hoisten, Speck, Neukirchen, Helpenstein sowie Holzheim (1923 bis 1939) auf und war bei mehreren Wettbewerben

sehr erfolgreich. Während des Zweiten Weltkrieges konnte das Corps nur gelegentlich aufspielen.

Von 1945 bis 1947 gab es keine Aktivitäten mehr, zumal diese durch die regierende Besatzungsmacht untersagt waren.

Erst 1948 erfolgte der erste Auftritt nach dem Kriege in Zivilkleidung auf der Hoistener Spätkirmes.

Heute ist das Tambourcorps stolz auf seine rund 240 passiven Mitglieder. In der fast 100-jährigen Geschichte ist das Corps

erst von vier Majoren und fünf Vorsitzenden geführt worden.

Die Planungen für das Jubelfest laufen bereits seit über einem Jahr auf Hochtouren.

 

Am 6. und 7. April wird es in Hoisten auf dem Kirmesplatz an der Welderstraße in einem großen Festzelt hoch hergehen. Am

Samstag, 6. April, treten die „Räuber“ in einem zweistündigen Konzert auf, ferner werden die „Fichtenklopper“ das Publikum

mit ihrer Musik erfreuen. Zum Schluss rockt „DJ Martin“ die Zeltbesucher ein. Eintrittskarten zum Preis von 19 Euro sind bereits

jetzt erhältlich bei allen aktiven Mitgliedern des Corps sowie an vier Vorverkaufsstellen und über die Homepage des Corps.

Am 7. April (Sonntag) ist die eigentliche Jubiläumsveranstaltung, die um 9 Uhr mit einem Festgottesdienst beginnt.

Als Schirmherr des Jubiläums konnte S.E. Dr. Heiner Koch, Erzbischof von Berlin gewonnen werden.

Er wird die Messe zelebrieren und auch im Festzelt mit den Schützen und ihren Gästen feiern.

 

VVK-Stellen:

Tanzschule Görke

Hafenstr. 2

41460 Neuss,

Telefon 02131-151.3797

 

Bäckerei Michael Schmitz

Am Nierholz 2

41469 Neuss,

Telefon 02137-60.268

 

Schreibwaren Pütz

Am Nierholz 1a

41469 Neuss

Telefon 02137-77.420

 

Gaststätte “Op der Eck“

Schützenstr. 4

41469 Neuss

Telefon 02137- 920.8308

 


Eintrittskarten 100 Jahre - TCG Hoisten

Samstag, 06. April 2019

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 19:00 Uhr

19,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1